Tierheim Hattersheim

Tierschutzverein Hattersheim u.U. e.V.

Findet Nemo!

Nun ja, nennen wir es eher „Nemo hat uns gefunden!"

Nemo hatte leider bisher eine sehr bewegte Vergangenheit. Er lebte einst in einer Tötungsstation in Spanien. Dort wurde er von den örtlichen Tierschützern gerettet und kam in ein spanisches Tierheim. Die Tierschützer vermittelten ihn, bis er schließlich weitergegeben wurde. Ab diesem Zeitpunkt wurde Nemo wie ein Wanderpokal in Spanien, der Schweiz und Deutschland herumgereicht. Schließlich fand er den Weg Mitte 2016 in unser Tierheim. Nach kurzem Aufenthalt wurde er von uns vermittelt, bis er nach über einem Jahr leider auch wieder sein zu Hause verlor und erneut im Tierheim landete.

Dort verbrachte er wieder über ein Jahr. Mittlerweile wissen wir, dass er mit seinen knapp 10 Jahren ca. 8 Besitzer hatte!

Da ich mich selbst ehrenamtlich seit vielen Jahren im Tierheim engagiere, kenne ich Nemo schon eine ganze Zeit und habe seine Geschichte verfolgt.

Unsere drei Hunde dürfen regelmäßig mit in das Tierheim und laufen dann gemeinsam mit ihm auf dem Gelände. Von mal zu mal konnte man zusehen, wie sich die vier begrüßen und sich angefreundet haben. Die Bindung wurde intensiver, machte ich Feierabend und nahm unsere drei Racker mit, stand er schwanzwedelnd da und wollte mit. Es zerriss mir das Herz, ihn jedes mal zurück zu lassen. Er zog sich traurig in seinen Korb zurück.

Ende April stellten wir uns die Frage, ob wir Nemo zu uns nehmen. „Ob wir nun drei oder vier Hunde haben, was solls?" dachten wir uns beide. Aber die Entscheidung musste gut überlegt sein. Zeitlich ließ sich das gut einrichten, aber Nemo hat auch viele Ecken und Kannten, nicht umsonst hatte er so sein zu Hause verloren.  

Nach reichlicher Überlegung durfte Nemo bei uns am 1. Mai einziehen.

Wir können nur sagen, dass wir die Entscheidung nicht bereut haben. Die vier verstehen sich super. Ausgiebige Spaziergänge stehen auf der Tagesordnung, alle dürfen ohne Leine laufen.  Er ist bei uns sehr gut angekommen und wir hoffen, dass alles so bleibt! Inzwischen teilt er sich das Körbchen gerne mit den anderen Hunden.

Es ist schon traurig, was der arme Kerl in seinen knapp zehn Jahren alles durchgemacht hat, da muss man ihm auch den einen oder anderen „Ausrutscher" verzeihen.

Chris & Andi mit Freddi, Pebbles, Luci und Nemo 😊

NemoZuhause_1
NemoZuhause_2
NemoZuhause_3
NemoZuhause_4
NemoZuhause_5
NemoZuhause_6
NemoZuhause_7
NemoZuhause_8
NemoZuhause_9
1/9 
start stop bwd fwd
Aktuelle Seite: Home Mein neues Zuhause Hunde